The Sighs of Haruhi Suzumiya 1


Die Episode ist eigentlich garnicht zum Gähnen, sondern der Anfang vom Adventures of Mikuru-Making Off. Spaßig wie früher und garnicht endlos, dafür jetzt aber auch mit unschönenen CG-Gängen.

The Sighs of Haruhi Suzumiya 1





Sportfeste sind eine grausame Angelegenheit: mal verliert man, wälzt sich im Staub und macht sich gleich noch lächerlich. Die andere Seite der Münze erlebt natürlich die SOS-Dan, speziell dank Yuki, die mal eben einen Sprint hinlegt, dass das Track-Team sie praktisch abwerben würde, wären die nicht am Boden zerstört. Kyons Freunde machen sich dafür über deren Aufzug lustig und vertreiben gleich noch zwei süße Mädchen.
Doch kaum ist der sportliche Tag vorbei, naht das schreckliche Schulfest. Da man in Kyons Klasse, der 1-5, sich nicht entscheiden konnte, hat man einfach die Vorschläge eingesammelt und wartet aufs Auszählen. Haruhi regt sich natürlich halbwegs drüber auf, hat für die SOS-Dan aber schon eine super Idee. Eine so gute Idee, dass sie aussieht wie Hannibal, bei der Überquerung der Alpen. Im Clubraum lässt Yuki nun ihr Buch, ohne es anzusehen. Mikuru ist Haruhi nicht ubgeschickt genug und Koizumi verspätet sich auch noch. Nach dem Versuch, Kyon mit Tee zu überschütten, taucht der Esper dann doch auf und unser zynischer Hauptcharakter erfährt erst jetzt vom geplanten Meeting. Jedenfalls hat Haruhi nicht wirklich ’ne IDee, fragt also, was die anderen Klassen machen. Mikuru hielt im klasseneigenen Yakisoba-Laden, Koizumi schauspielert und Yuki erzählt ein Bisschen aus der Zukunft. Haruhis Geistesblitz: let’s do a movie!
Die Idee schwirrt ihr scheinbar schon seit letzter Nacht im Kopf rum, als sie einen ziemlich üblen Film gesehen hat. Und da dachte sich Haruhi: wenn die das können, kann ich das viel besser! Die Story hat sie sich mittlerweile auch schon überlegt, und die Produktionskosten zwackt man einfach dem ehemaligen Literaturclub ab. Also los, Beschwerden werden erst nach der Aufführung angenommen! Also rennt Haruhi nach Hause, um sich noch ein paar Ideen zu überlegen. Itzuki ist ganz zufrieden, wenigstens kann es jetzt nicht ganz so abgedreht werden.
Am nächsten Tag die bittere Enttäusch: Kyon wird Assi, Kameramann und Laufbursche in einer Person, Haruhi führt wie bekannt Regie und die übrigen 3 Mitglieder sind Darsteller. Mikuru macht sich ein paar sorgen, weil sie nicht wirklich schauspielern kann, Haruhi reicht es aber, wenn Mikuru Autogramme schreiben kann. Jetzt fehlt nur noch eine Kamera, und da die teuer ist, bedarf es eines Sponsors. Also ab zur Einkaufsstraße und ein paar Ladenbesitzer erpresst. Es klappt, am Ende hat sie dem Händler eine Sony-Handkamera aus den Rippen geleiert. Läuft ja schon fast zu gut, vorallem weil Haruhi bei ihren Überzeugungsnummern immer auf Mikuru zeigt kann es aber wohl nichts Gutes bedeuten. Ein paar Waffen treibt Haruhi auch noch auf, für die Actionquote und so.

Advertisements

1 Response to “The Sighs of Haruhi Suzumiya 1”


  1. 1 ZakuAbumi 15. August 2009 um 1:03 pm

    Die Folge war ganz nett und unterhaltsam, mehr aber auch nicht.
    Trotzdem: Definitiv einer der besseren Haruhi-Folgen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

August 2009
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,311 Hits

%d Bloggern gefällt das: