The Sighs of Haruhi Suzumiya 4


Ich gähnte. Gott, bin ich froh, wenn es nächste Woche vorbei ist, denn länger würde ich Haruhi einfach garnicht mehr aushalten.

The Sighs of Haruhi Suzumiya 4





Neuer Drehort: abgesperrter Teich. Aber Haruhi lässt sich bekanntlich von nichts abhalten, also reißt Yuki den Zaun auf. Die Anfangsszenen dreht man erst mal auf die übliche chronologische Weise, danach wirds Zeit für den großen Kampf und Haruhi statt Mikuru wieder mit einem blauen Auge aus, woraufhin Yuki natülich vorspringt. Kyon soll das ganze mitfilmen, aber irgendwie ist die Perspektive dann doch etwas daneben. Ein Schuss verirrt sich dann auch noch und trifft den Zaun. Yukis Hand sind leicht zerschossen aus, dafür hat sie um Mikuru nun ein Schutzschild gebildet. Kyon macht sich nun noch größere Sorgen, was passieren könnte, wenn man weiterdreht. Aber bekanntlich würde Haruhi ja noch ein viel größeres Unglück bescheren, wenn man es nicht tut. Als nächstes kommt der Angriff auf Mikuru durch die freundlichen Zuschauer, also rein mit ihr in den Teich.
Als nächstes will man die Szenen bei Itsuki zuhause drehen, wo er sich um Mikuru kümmert, was Kyon natürlich dämlich findet, denn was ist nun aus Yuki geworden? Haruhi schmettert den Vorwurf ab, und da Tsuruyas Haus sowieso in der Nähe ist, will man da weitermachen. Das Haus ist wahrlich riesig, perfekt für den öden Dreh. Als es Zeit für die Kussszene wird, platzt Kyon der Kragen, ist schließlich schwachsinnig, die Szene. Und Mikuru wirkt auch ziemlich merkwürig, denn Tsuruya hat Sake in Mikurus Milch gemixt gehabt. Haruhi übertreibt es mit ihrem Training mit Mikuru nun wirklich. Haruhi bezeichnet Mikuru schließlich als ihr Spielzeug, woraufhin Kyon fast die Hand ausrutscht, Itsuki aber Schlimmeres verhindert. Nun beschwert sich Haruhi, dass er gefälligst tun soll, was sie sagt, und nun mischt sich auch Mikuru ein, die Kyon von seinem Schlag endgültig abhält.
Auf dem Rückweg meint Itsuki, dass er Kyon bisher immer für ruhiger gehalten, aber zum Glück ist kein Closed Space entstanden. Schließlich bringt ihn Itsuki zu dem Tempel, an dem sie gestern gedreht haben, denn plötzlich überall weiße Tauben, so wie Haruhi es sich ursprünglich gewünscht hatte. Itsuki hat die Idee, dass dies hier eine fehlerhafte Welt ist, und Haruhi die Aufgabe hat, sie zu berichtigen, warum sich also mit ihr anlegen und dabei draufgehen? Aber eigentlich ist diese Welt ja ganz schön und wurde über tausende von Jahren hinweg vom Menschen genauso zugerichtet. Kyon ist es egal, ihr findet nichts wirklich Schönes an dieser Welt.
Am näöchsten Tag gibt sich Haruhi deprimiert, und Itsuki erklärt den Grund: sie dachte bisher immer, Kyon würde zu ihr halten. Nun soll Kyon sie wieder aufmuntern, sonst ist es wirklich bald aus. Taniguchi lässt sich in der Pause über den Dreh aus, weil er dafür seine ganzen Pläne über den Haufen geworfen hat und am Ende sowieso nur Mist rauskommt. Kyon kotzt es an, das gerade von Taniguchi zu hören, wenigstens macht Haruhi Irgendwas fürs Schulfest. Aber eigentlich ist Kyon der selben Meinung… Also stolpert Kyon in den Clubraum, als Haruhi sich ihre Haare zusammenbinden wollte, es prompt lässt und ihn erstmal ignoriert. Schließlich muntert Kyon Haruhi wieder auf, als er sagt, dass der Film ein voller Erfolg werden wird. Das Ergebnis ist erschreckend: Haruhi wird noch schlimmer als vorher, denn plötzlich blühen die Kirschbäume. Und ’ne Katze braucht man als Begleiter für Yuki auch noch, am Besten eine schwarze.

Advertisements

2 Responses to “The Sighs of Haruhi Suzumiya 4”


  1. 1 ZakuAbumi 5. September 2009 um 4:13 pm

    Ach, so übel war die Folge doch gar nicht…
    Recht wenig Witz, ja, aber die Stimmung wurde ganz gut(wenn auch recht billig) eingefangen dank Farbtonwechsel.
    Kyons Reaktionen konnte man(ich) ziemlich gut nachvollziehen, und Haruhi war wirklich unausstehlich. Haruhi ist ja auch ne Drama-Serie, zwar war das Problem recht klein, aber eigentlich ganz gut vermittelt.

    Ach, ob das mit den 14 Folgen so stimmt, weiß ich nicht. Nach Endless Eight und den Folgen davon wäre es KyoAni zuzutrauen, dass diese noch mehr ungeplante Folgen reinquetschen, um den Fan zu beruhigen.

  2. 2 ringlord 5. September 2009 um 11:45 pm

    Für mich taugt Haruhi irgendwie nicht als Drama, denn früher hat es doch von seinen vielen Insider-Witzen gut gelebt, zB die Wright-Einlage in der ersten Season, vergleichbares gab es in der zweiten Season ja nun garnicht. Und nötig wären die weiteren Folgen, ich glaube aber eher daran, nochmal 2 Jahre warten zu müssen.

    Nächste Woche könnte durch den sprechenden Kater ganz gut sein, ich lass mcih überraschen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,311 Hits

%d Bloggern gefällt das: