Short Reviews 103 ~My Own Private Greed~



Ganz schön gierig:
Bakemonogatari – Ep. 11
CANAAN – Ep. 12
Hetalia Axis Powers – Ep. 35
Valkyria Chronicles – Ep. 25
Zan Sayonara Zetsubou Sensei – Ep. 10

Da ich momentan etwas ausgebrannt bin, setze ich (manche haben es sich sicherlich shcon gedacht), vorläufig den vollmetallenen Alchemisten 2 aus.

Bakemonogatari
11. Tsubasa Cat Part 1



Es war der 29. April, der erste Tag der Golden Week, als Tsubasa Araragi erzählt hat, dass sie mit ihren Eltern eigentlich garnicht blutsverwandt ist. Ihre Eltern sind ohnehin ziemlich fies, schlagen sie ab und an mal und auch bereit sie abzuschieben, weshalb sie sich immer freundlich gibt und so wenig Zeit wie möglich zuhause verbringt. Araragi soll es natürlich niemandem verraten. Plötzlich finden sie am Straßenrand eine weiße tote Katze, die sie zusammen begraben wollen. Einige Zeit später trifft Araragi nach der Schule auf Sengoku, die sich nochmal für seine Hilfe bedanken will. Sie wollte eigentlich noch mit Kanbaru reden, die ist aber wie der Blitz nach Hause gerannt, um ihre Shonen Ai-Romane weiter zulesen. Vorallem wollte sie ihr aber die Klamotten zurückgeben, nun macht Araragi das freiwillig. Araragi hat nun aber auch noch eine Frage, nämlich ob Shinobu letzte Nacht noch etwas zu ihr gesagt hat, aber es war nichts. Weiterhin spricht man so über ide Merkwürdigkeiten, die immermal wieder auftauchen, die aber selbst nicht daran schuld sind. Schließlich taucht Hanekawa auf, und Sengoku wird total nervös und rennt weg. Tsubasa fragt ihn nochmal wegen dem Schlangen-Fall aus und erzählt ihm dann auch noch von dem Gerücht, er hätte einen schlechten Einfluss auf Senjougahara. Plötzlich setzen wieder die üblen Kopfschmerzen ein, wie in der Golden Week. Flashback: üble Schmerzen für Hanekawa, weiße Haare und Katzenohren! Laut Meme eine Mischkatze ohne Schwanz, oder auch eine Persönlichkeitsstörung, die Black Hanekawa. Liegt wohl am Stress, der sich über die Jahre dank ihrer Familie aufgebaut hat. Hanekawa springt und miaut sich des nachts derweil durch die Stadt und sugt den Menschen ihre Lebenskraft aus. Die ersten Zwei, die sie erwischt hat, waren ihre Eltern, und die sind gleichmal im Krankenhaus gelandet. Am 7. Mai hatte sie es dann auf Araragi abgesehen, und schließlich von Shinobu gebissen wurde, und somit vorläufig vom Stress befreite. Back to the Present: Hanekawa spielt ihre Schmerzen herunter und lenkt mal wieder vom Thema ab, indem sie ihn an die Klamotten in seiner Hand erinnert.
Neue (tolle) Arc und wieder mit (fast) vollständigen Animationen. Nächste Woche dann also die letzte TV-Episode, die Woche drauf gehts als Webstream weiter!

CANAAN
12. Seasonal Train



Die Heldentruppe übernachtet in einem Hotel irgendwo im Nirgendwo. Am nächsten Tag springt der Wagen nicht an, und Mino will Santanas Benzinschleuder uach nciht zurücklasssen, deswegen schickt er die Mädchen per Zug vor. Nach einer gewissen Zeit stoppt der aber wegen einer Kontrolle und man hört ein Schussgeräusch. Canaan will nachsehen, Yun soll auf MAria aufpassen. Schließlich findet Canaan Sham, der ihr Schuldgefühle für seinen Tod einredet, ebenso wie all die anderen, die wohl durch Canaans Hand gestorben sind, und als es ihr zu nervend wird, erschießt sie Hakko. Schließlich kommt Canaan wieder zu sich und findet ein paar tote Zivilisten vor sich. Alphard trifft derweil bei Maria und Yun ein, denen sie von Marias Rolle für Canaan erzählt. Maria nimmt es an, wenn sie denn von Alphard ein Foto machen darf. Gesagt, getan, und Alphard schießt ihr in den Bauch und schickt sie in den nächsten Wagen, der nun abgesperrt und mit einer Bombe ausgerüstet ist. Canaan kloppt sich dafür nun mit Alphard,die sich gegenseitig für Shams Tod die Schuld geben. Yun schlägt vom abgesperrten Ab teil die Scheibe ein, doch die verletzte Maria kann nicht mittet, bittet die Geborene aber, das Abteil vom übrigen Zug abzutrennen.
Psychologisches Geschwafel und Symboliken, die mir auf die Nerven gehen. Dazu ein Brocken durchschnittliches Mexican-Standoff und somit auch kein Vorankommen. Bin ich froh, wenn es nächste Woche vorbei ist.

Hetalia Axis Powers
Episode 35



G8-Treffen! Irgendein Land fehlt, aber welches ist nicht so ganz klar. Kanada ist ein bisschen durchsichtig, als er ankommt, sonst aber ganz okay.
Frankreich kotzt es an, dass seine ganzen Freunde zu Imperialisten verkommen sind. Griechenland buddelt derweil nach den olympischen Ruinen, die ihm seine Mutter hinterlassen hat. Er will die olympische Spiele wieder aufleben lassen, schließlich legen die Länder dann ihre Waffen nieder und messen sich im sportlichen Wettstreit. Frankreich ist dann aber eher davon begeistert, dass die Teilnehmer alle nackt sind. Also, hopp hopp nach Athen! Mittlerweile haben sich die Moralvorstellungen der Menschen aber gewandelt, also wird der Franzmann in Ketten gelegt.
Kuba kloppt Kanada, den er mit Amerika verwechselt hat (selber Sprecher, kann schonmal passieren)!

Valkyria Chronicles
25. People I Must Protect



Maximilian lässt den überdimensionalen Speer der Valkyrur auf die Marmota laden, test die gleich mal an einem Berg aus (dem man schön fachgerecht die Krone abträgt) und posaunt rum, man solle sich gefälligst ergeben, Armee und Valkyrie sind schließlich tot. Im Gegensatz zu seinen Erwartungen stärkt das die Moral aber nur mehr, und er sieht sich gezwungen, auf Randgriz zu schießen. Jaeger hat derweil von Karls Tod erfahren und befragt deswegen Maximilian, der sich von Rache und Machtgier zefressen zeigt, und gerne den selben Fehler wie die Valkyrur wiederholt. Alicia taucht schließlich rechtzeitig auf, um die Energie des Speers kurzzeitig zu neutralisieren, wird dann aber selbst beschossen. Dabei landet sie noch einen Treffer auf eines der Kanonendecks, wird aber anschließend bewusstlos von den Imperialen eingesammelt. Jaeger will diesen Weg nicht gehen, also wird er von Maximilian erschossen. Welkin und Squad 7 starten den Sturm auf den Schlachtkreuzer, Unterstützung gibts es durch Faldio.
Die Episode war gut, nur Maximilian… ist nicht mehr auszuhalten. Pure Idiotie und wahrlich kein Spaß, ihm bei seiner eigenen Zerstörung zuzusehen. Welkin wächst dafür nun endgültig über sich hinaus. Nächste Woche La Grande Finale, und so, ich bin gespannt.

Zan Sayonara Zetsubou Sensei
10. The Egg of the Klak|A Certain Country You Know Well|Jeremy Thatcher, Dragon Hatcher Part 2




Osterei. War zuerst das Huhn oder das Ei da? (*Gähn*) War zuerst das Haus oder die Selbst-Eingesperrte da? Man sollte alles in Frage stellen! Dann lernt man auch etwas dabei… irgendwas, selbst wenn die Lösung nicht klar ist. Zum Beispiel bei Idol-Gruppen, Sexpraktiken, dem guten alten deutschen Hamburger (wtf?) oder der britischen Tea-Time. Die wichtigste Frage: war zuerst die Hoffnung oder die Verzweiflung da? Nozomu meint die Hoffnung. Kafuka siehts eher aus der anderen Richtung.
Japan ist ein Paradies für Spione, die das Land ins Chaos stürzen wollen! Das denkt Nozomu auch bei einer alten Frau an der Kasse im Supermarkt, weil die ewig nach Kleingeld sucht und damit sc hon für gewisses Chaos sorgt. Chiri sieht das eher als harmlos an, Nozomu hingegen sieht schon den Untergang der gesamten japanischen Wirtschaft. Und dann gibt es auch noch Pärchen, die beispielsweise in Bibliotheken mit ihrem nervenden Herumgeknutsche die Konzentration aller Anwesenden auf eine harte Probe stellen (der Untergang der japanischen Bildung!). Assistent Maeda ist auch ein Spion, sorgt er doch für Nami und andere Leute für einigen Ärger an den Bahnhöfen. Und dann gibts so Bekloppte Marge-Simpsons-Vershcnitte im Kino, die für den Untergang der Anime-Kultur und die Zunahme von Bekloppten sorgen! Schließlich komtm Nozomu an die Reihe und will seine 325 Yen mit einem 10k-Schein bezahlen. Jetzt muss aufs Wechselgeld gewartet werden… Nozomu ist am Boden zerstört. Kafuka hat nun ein paar Spione geschnappt, doch die wollen eigentlich garkein Chaos anrichten, sondern nur von Japan lernen! Chiri erklärt sich also dazu bereit, ihr Wissen zu teilen… und schon ist die Zeitung am nächsten Tag voll von Nachrichten bezüglich Industriespionage. Chiri fühlt sich hintergangen, also wird die Schaufel geholt und Unterricht damit gemacht.
Wie weit würde eine Verschlossene wohl gehen, um die neue Jump zu kriegen? Komori probierts aus und prompt fällt das Schulgebäude zusammen, also zurück mit ihr! Wie siehts mit Itoshiki aus? Der rennt zurück, weil er Angst hat, dass Gas nicht abgedreht zu haben, im zweiten Anlauf ist es die unverschlossene Vordertür. Kafuka meint, man soll einfach versuchen, so nah wie möglich dem Ziel zu kommen. Kann man auch auf die Psychologie anwenden, Kiri tut das zum Beispiel gerne. Maeda reist dafür, nur in Unterhosen, ach Frankreich
Huh, Shinbo hat einen Tag vor mir Geburtstag? Gratulation jetzt schon, weil ich es eh vergesse^^ Shaft macht sich auch hier mal wieder über sich selbst lustig, speziell im Bezug auf die Bakemonogatari-Produktion. Neues, nicht ganz so tolles Ending gibts auch noch. Ansonsten war die Episode wieder wirklich gut.

Advertisements

2 Responses to “Short Reviews 103 ~My Own Private Greed~”


  1. 1 ZakuAbumi 22. September 2009 um 3:49 pm

    Bakemonogatari hui, CANAAN pfui! So wars ach bei mir.
    Canaan war mir zu klischeehaft, Szenenwechsel, Rückblenden und auch Vergangenheitsszenen kamen en Masse vor, Gelaber, welches ich auch schon zigmal gehört habe(ja, Maria hält sich für eine Last für Canaan, ich habs auch schon verstanden…), besserte das Ganze nicht auf. Ich frage mich, wie das mit der letzten Folge sein wird, allzu viel Hoffnung habe ich da aber nicht.

    Bakemonogatari war großartig. Absolut stimmig. Die Atmosphäre war wieder einmal genial, Seiyuus als auch BGM sind top, die Dialoge aberesten Folgen der mich definitiv eine der besten Folgen der Serie.

    • 2 ringlord 22. September 2009 um 6:55 pm

      Verschluckt deine Tastatur jetzt auch Worte? ^_^
      Canaan geht vor allem ein großer Haufen Logik ab: erst so ne Riesennummer mit der Antiterrorismuskonferenz aufziehen und das später einfach unter den Teppich kehren; war nicht so, als dass es die Welt betroffen hätte. But who cares, wenns nächste Woche vlt doch nochmal die Kurve kriegt…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Statistik

  • 181,296 Hits

%d Bloggern gefällt das: