K-ON!! 22











22. Aufnahmeprüfungen!

Der 14. Februar, auch als Tag des werten Hernn Valentine bekannt, naht, und damit die Frage, wenn man mit Schokolade zuschütten soll. Für Jun wirds eine Sempai aus dem Jazz-Club; Ui nimmts naheliegendste Zuckeropfer, sprich ihre Schwester Yui. Nur Azusa zweifelt ein wenig, ob sie es dieses Jahr schafft, ihren 4 Club-Sempais die Schokolade zuzuschieben.
Diese lernen dann auch während der Klubzeit, Azusa jammt derweil und animiert den Rest ungewollt zum mitmachen. Jedenfalls fasst sie am nächsten Tag den Beschluss, es dieses Jahr wirklich durchzuziehen, und niemanden sollen Jun und Ui es verraten (ein Glück, dass Azusa es durch den kompletten Klassenraum gebrüllt hat, die Löwin).
Während der Club sich mit stahlfesten Nerven dann am nächsten Morgen zur Prüfung aufmacht, kaufen die 3 Freundinnen die Zutaten für die Schokolade ein, und Jun beweist erneut ihren Erfindungsreichtum. Wenigstens hat Ui einen Plan, und schlußendlich zaubert man den Zuckerzauber dann bei ihr, Yui peilt sowieso nix. Allerdings fehlt noch eine Zutat, also macht sich die kleine Schwester mit Azusa nochmal auf den Weg, vorbei an einem kleinen Tempel, wo man mal eben ein paar Yen reinschleudert und sich wünscht, dass die 4 K-On-Mitglieder allesamt auf die selbe Uni kommen.
Nächster Tag, der Tag der Zuckertoten. Azusa wartet nahe des Tores auf ihre Sempais, da kommen auch schon die ersten Mio-Fans und stecken ihre die ersten Bauteile für die Schokoladenhochburg zu, ergo hält sich Azu-nyan mal wieder zurück. Schließlich will sie es den Vieren am Lehrerzimmer überreichen, und Jun geht mit gutem Beispiel voran. Azusa lässts dann aber auch diese Chance sausen und rennt davon, ist sie doch wirklich traurig darüber, diese 4 wirklich guten Freundinnen in Zukunft zu verlieren.
Wenn garnix klappt, muss man halt selbst dafür sorgen, werden sich die Vier wohl gedacht haben (oder Sawako) und überzeugen sie gewissermaßen, die Schokotorte rauszurücken. Die schmeckt wunderbar, und Yui rückt gleich mal ihr White Day-Geschenk heraus, ein süßes Bonbon. Draußen schneits dann auch und man genießt nochmal die verbleibende gemeinsame Zeit.
Der Tag der Entscheidung steht an, also schleudert Azusa am Tempel nochmal extra viel Geld in die Spendenkiste, damit Yui, Mio, Ritsu und Mugi auch ja ihr Ziel erreichen. Später während des Unterrichts kommt dann die Mail: Bingo!


23. Houkago!

Ich will auch weiterhin nicht, dass es aufhört ;_; Ich wäre sogar bereit, eine Million (oder mehr) dafür an KyoAni abzutreten, hätte ich das Geld, nur damit es doch noch etwas länger läuft.
Der Umschwung zur traurigen Szene gen Ende kam etwas abrupt, war aber wirklich gut umgesetzt, und hat mich fast wieder zum Entleeren meiner Tränensäcke überredet (aber eben nur fast); auch sonst ging es trotz der gewohnten Komik etwas ernster zu. Trotzdem war die Jam-Session echt drollig, ebenso die schwere Entscheidung für Jun und Azusa, welche Hausschuhsorte man denn nun anziehen soll.
Wertung: 4/5

Advertisements

0 Responses to “K-ON!! 22”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,482 Hits

%d Bloggern gefällt das: