Animania 02-03/2011



Mehr Platz hat das elende Cover nicht verdient.

Willkommen bei der Nominierung zur Wahl des Schwarzen Butlers des Jahres 2011!
Oder: Karl will, Karl kriegt (hiermit wahrscheinlich noch mehr Hits als ich…).

Animania sagt: für Highschool of the Dead und Rin -Daughters of Mnemosyne- lohnt sich das Animax-Abo. Ich sage: das sind gleich zwei Gründe, es zu kündigen!
Schön, dass Tatami Galaxy lizensiert wurde und laut dem besten Anime/Manga-Magazin Deutschlands sogar mit 12 statt der produzierten 11 Episoden kommt. Man, Madhouse, soviel Liebe für ‚Schland sieht man selten!
Schön, dass man es bei DRRR!! geschafft hat, weniger Unsinn zu labern. Der Kommentar vom netten Ralf entpuppt sich dann allerdings als gewisse Heuchelei, sind Untertitel doch so böse und lenken vom Geschehen ab (sagt mal, womit habt ihr eigentlich angefangen, nette Redakteure?!).
DVD-Check! Und gleich gehts Chaos mit Summer Wars los, denn wer das DVD-Bild als „absolut überzeugend“ bezeichnet, sollte besser mal die Tomaten von den Augen nehmen und keinen 15″-Fernseher verwenden. Bei Garden of Sinners sind die „verwischten Hintergründe“ ein „stilistisches Spiel“, und liegen natürlich nicht an der beschissen Bildqualität der deutschen Kaze-Veröffentlichung (hm, schon wieder Kaze… ich erkenne langsam ein Muster).
Kommen wir zum drolligen Teil: die Nomini-Phase zum Black Butler-… äh, Animania-Award. Die Auswahl zur besten TV-Serie ist, kurz gesagt, beschämend. Da wäre das klassische Rock ’n Roll Kids, das unsägliche Sekirei, das ermüdende Black Butler sowie ein weiterer Valiumersatz, CANAAN. Dear God… Die beste OVA verläuft irgendwo zwischen Pest und Cholera (Fist of the North Star, Kite (mein persönlicher Favorit, höhö), Hoshi no Koe und TO) und treibt auch die Tränen in die Äuglein. Bei den Movies wirds schon interessanter, vorausgesetzt die XBox-Kiddies wählen nicht und die Naruto-Fans werden vorher erschlagen. Oder verirren sich im tiefen dunklen Wald. Dann könnte durchaus Eva 2.22 oder Sky Crawlers oder Summer Wars gewinnen. Bezweifle ich aber. Das beste Studio wird garantiert wieder anhand der jeweils hingekritzelten Titel und nicht deren allgemeiner Qualität entschieden, ergo A1 (wobei ich die trotzdem nciht schlecht finde, ja). Bei Charadesign und Regie dann die selbe Nummer. Bei den deutschen Manga gibts genau einen guten Titel (die Wolke von Anike Hage), der Rest ist der typische Sondermüll. Manga International besteht zu 1/4 aus Titeln, die erst im letzten Quartal gestartet sind (Kimi ni Todoke, Abara, Nana & Kaoru), einem garantiert ignorierten Klassiker (Tezukas Barbara), dem üblichen BL-Müll, und Unterwäsche. J-Movies könnte interessant werden, würde nicht jeder den beschissen Death Note-Movie in den Himmel loben. Ergo wird der Preis nicht ans großartige Love Exposure gehen. Bei J-Musik darf man sich dann entsprechend gleich die Kugel geben (No YMCK!).
Weiter bei Manga Deutschland mit… ah, ihr habts sicher schon erraten: Schamesröte für die männlichen Leser und freiudiges Jauchzen bei den weiblichen. Nicht mein Fass Bier… bis auf Taniguchis „Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß“. Wobei der mittlerweile auch schon Dauergast ist.
Bei Anime Japan gibts Mechs (Break Blade), Horrorfantasien meines Computers nach Sadamoto (.hack//… wieviel gibts von dem Rotz eigentlich?!) und Boys Love der letzten Saison (Togainu no Chi). Also weiterlaufen, hier gibts nix zu sehen. Artbooks-mäßig gehts dann insgesamt so weiter, wie Anime Japan geendet hat, nämlich männlich (halb-) nackt.
Vielleicht gibt der Rest ja etwas her… ein neues Album von The Pillows! Balsam für meine geschundene Seele. Die kriegt den Nachschlag dann aber wieder inform der Gantz Live Action-Lizensierung. Gantz schön scheiße. Weiter zum Yatterman-Review! …verdammt, das Ding ist ein Kinderfilm, da muss nicht jeder Specialeffect haargenau sitzen, und selbst so hat es immer noch Miikes schrulligen Stil! It’s not a Bug, it’s a Feature! *Haare rauf*

So, jetzt hab ich keine Haare mehr auf dem Kopf, ergo sind alle Zellen abgestorben, die mal irgendeine sinnvolle Funktion erfüllt haben. Deswegen steht wohl auch soviel Mist in der Animania: die haben halt keine Haare mehr.

Advertisements

11 Responses to “Animania 02-03/2011”


  1. 1 TMSIDR 8. Februar 2011 um 11:19 pm

    Gut, dann ersparst Du mir nun den Artikel zu dieser Ausgabe^^. Geschockt hat sie mich nicht, meine Erwartungen sind eh am Boden…

  2. 3 Karl 10. Februar 2011 um 6:02 pm

    „Oder: Karl will, Karl kriegt“
    *klatscht freudig* Wieder was womit ich die Lesenswertkategorie füllen kann. :A

    Ist sehr lustig zu lesen – dann wieder sollte ich eher weinen, was mit der Zeitschrift los ist. Ist Sleeping with Hinako auch drin oder muss ich dafür auf die nächste Ausgabe warten? Ich bin so verdammt gespannt, was die DAZU sagen 😀

  3. 4 ringlord 10. Februar 2011 um 8:41 pm

    „Ist Sleeping with Hinako auch drin oder muss ich dafür auf die nächste Ausgabe warten? Ich bin so verdammt gespannt, was die DAZU sagen “
    Ich auch. Vielleicht in der nächsten Ausgabe. Bisher war noch nix. Wahrscheinlich behauptet man dann irgendwas von wegen dem hohen Fan-Wunsch oder so. Irgendwas wird man sich schon aus den Fingern saugen 😀

  4. 5 Karl 10. Februar 2011 um 10:19 pm

    „Irgendwas wird man sich schon aus den Fingern saugen“
    Ja, und danach wird der Anime zur OVA des Jahres gekrönt.

    • 6 ringlord 10. Februar 2011 um 10:26 pm

      „Ja, und danach wird der Anime zur OVA des Jahres gekrönt.“
      Bis dahin ist dann aber auch noch ein Jahr Zeit. Und dann zählen auch so Alternativen wie Ninja Scroll oder vlt den Kara no Kyoukai-Epilog. Hoffentlich.

  5. 7 Koyomi 11. Februar 2011 um 6:37 pm

    “Animania sagt: für Highschool of the Dead und Rin -Daughters of Mnemosyne- lohnt sich das Animax-Abo. Ich sage: das sind gleich zwei Gründe, es zu kündigen!“
    Kann ich unterschreiben.

    Und auch sonst ein sehr lustiger Artikel der mich sehr gut unterhalten hat.

  6. 8 mayafreak 11. Februar 2011 um 9:49 pm

    Sleeping with Hinako ist dann bestimmt ganz groß auf dem Cover und ein Poster wird es auch geben. Damit es ja gekauft wird.

    Rin -Daughters of Mnemosyne soll auf Animax laufen? Hab ich was verpasst?

  7. 9 Miew 13. Februar 2011 um 10:06 am

    Was ist an der Gantz Live Action Version oder vielmehr an einem Bericht darüber denn auszusetzen?


  1. 1 Lesenswert #20 Trackback zu 13. Februar 2011 um 12:03 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,411 Hits

%d Bloggern gefällt das: