sr226 ~Spicy Pirates~



Shorts
Ano Natsu de Matteru – Ep. 5
Bakuman. 2 – Ep. 18
Chihayafuru – Ep. 18
Daily Lives of High School Boys – Ep. 5
Gokujo. – Ep. 3
Kill me, Baby! – Ep. 6
MS Gundam AGE – Ep. 17
Moretsu Pirates – Ep. 6
Persona 4 The Animation – Ep. 18
Smile PreCure! – Ep. 1

Amagami SS+ – Ep. 6
Black★Rock Shooter – Ep. 2
Gintama‘ – Ep. 44
Nisemonogatari – Ep. 6

Ano Natsu de Matteru 5: We’re back to the Plot at last. Mio hat zwar recht damit, aber ihre Angewohnheit, nackt herum zusitzen sollte sie auch langsam mal ablegen… ja, der Filmdreh geht improvisiert los mit schon 2 Toten, und das Liebesfünfeck spannt sich weiter auf. Und Tetsuro sagts Kaito auch noch… Nächste Woche die obligatorische Strandepisode! (3,75/5)
Bakuman. 2 18: Hiramaru noch immer recht erfolglos in Liebesdingen, Aiko und Niizuma kommen mit +Natural durch und auch Tanto darf. Konkurrenzdenken ist geweckt, Aiko zerrt weiter am Nervenkostüm und demnächst steht ’ne Hochzeit ins Haus. Ganz okay. (3,25/5)
Chihayafuru 18: Chihaya versagt gegen eine ältere Dame in ihrem ersten A-Match, dafür wirds umso spannender zwischen den anderen Vier, bei denen sie noch einiges lernen kann. Ruhe vor dem Sturm, eh? (4/5)
Daily Lives of High School Boys 5: Literature-Girl is back on the River bank! Und die Girls machen sich über K-ON! lustig… nebenbei wird noch geprügelt, auf die Nase und Ärsche erwischts auch noch. Dazu Superhelden und ihre schreckliche Wahrheit. Und Kontaktlinsen, bzw. keine. Oh, those funny Situations! (4/5)
Gokujo. 3: wenn man glaubt, es geht nicht mehr, schleift man halt Mamiko Noto als als Ayas Yankee-Schwester Saya her, und man castet damit weiter gegen Schema F. Witty and Funny. (3,75/5)
Kill me, Baby! 6: von Gasmaskenträgern, die das auslaufende Gas für unbedenklich erklären, einer Sonya, die wegen eiens schmerzen Auges aus Versehen einen Supermarkt überfällt, Hausbesuchen, Stürmen und Eis. Und dann wird Oribe auch noch ausgesetzt… Tja, wer solche Freunde hat, spart sich in jedem Fall den Kammerjäger. Oder so ähnlich. dämlich-drollig. (3,5/5)
Mobile Suit Gundam AGE 17: der ruhige Regiestil macht sich in der Arc nun ganz gut, auch wenn man zum Teil noch immer extrem den Kopf schütteln muss, etwa über Romarys emotionae Schwankungen oder Zehearts viel zu offensichtliche Verhaltensweisen (und keine Sau merkts…). Aber dafür macht die Arc bisher trotz allem Spaß. (3,5/5)
Moretsu Pirates 6: in einem Wort: ein Haufen Bürokratie. Und viel Spaß! Aber erstmal steht Unterricht ins Haus, bevor es ans Arr~ geht. Und dafür springt Freude, Schauspiel, Kohle und ne Leiche bei raus. Extrem nett, bevor es nächste Woche wohl richtig spannend wird. (4,25/5)
Persona 4 The Animation 18: Dojima-Kanako-Episode, Drama mit dem Feingefühl eines Panzers nach gewohnter Kishi-Art. Also praktisch ungenießbar. Tieftrauriges Drama, mimimi~! (2/5)
Smile PreCure! 1: es ist, als hätte man all das Budget, dass man bei Suite eingespart hat, hier in der ersten Episode verschossen. Am Anfang kommt es reichlich dämlich rüber, steigert sich aber zum Ende gewaltig. Als wollte man das ganze Genre mal eben durch den Kakao ziehen… Happy Miyuki Hoshizora (Misato Fukuen, Chiyo in Ookiku Furikabutte) steht auf Bilderbücher und stößt zufällig auf die Fee Candy (Ikue Ootani, Hana in Doremi) aus Märchenreich; und da der böse Wolf Ärger macht, wird aus Miyuki halt eine Pretty Cure! Funny, bescheuerte Charaktere und anständige Musik (gut, mit dem schön anzusehenden ED muss ich erst noch warm werden). (4,25/5)

Amagami SS+
6. Nanasaki Ai, Finaler Part – Flucht



Das Gründerfest geht gut über die Bühne, aber Ai ist traurig, weil eben nicht Junichi dabei ist. Von Sae und Miya wird sie zu einer Pyjama-Party eingeladen, muss vorher aber noch ein Geschenk für ihren kleinen Bruder besorgen. Vor einem Superheldengürtel fangen vor Erinnerungen an, die Tränen zu fließen. Und dann steht plötzlich Junichi hinter ihr, der aus dem Trainingslager geflüchtet ist! Wird wohl doch noch etwas aus dem gemeinsamen Weihnachten, aber erstmal gibt man Miya bescheid. Nach der Geschenkabgabe gehts durch die kühle Brise, für Junichi ohne Jacke, und schließlich gibts für Ai noch ein Geschenk: einen tollen neuen Wintermantel! Masayoshi entdeckt die beiden zufällig, erzählt aber auch nichts den beiden zufällig auftauchenden Männern, die nach Junichi suchen, und schickt sie stattdessen als kleines Weihnachtsgeschenk in die falsche Richtung. Für die beiden Liebenden gehts dann ins Gamecenter und anschließend ganz unbeabsichtigt durchs Love Hotel-Viertel, wo sie auf Maya-sensei treffen… und ganz schnell die Flucht ergreifen. Am Aussichtspunkt unterhält man sich über die Beziehung und Junichi rückt damit heraus, dass er sich nach der High School und für die Uni eine Wohnung suchen will, und Ai einen Zweitschlüssel geben will.
Hey, Miya macht sogar wieder Shakespeare für mich interessant! Gekonntem Overacting sei dank. Und nunhaben wir auch Hataraki-Junichi hinter uns… und nach der folgenden Kaoru-Arc kann ich dann auch aus Charakter-Desinteresse die Show droppen, mal sehn. Aber erstmal zur Ai-Arc: wunderbar lovey-dovey. Und Saes Nikumans gabs obendrauf, wenn auch nur für Miya. (3,75/5)

Black★Rock Shooter
2. Der Himmel akzeptiert das Morgenrot



Yomi ist nicht zum Festival gekommen, lediglich mehrere Mails, in denen sie sich entschuldigt. Tatsächlich wäre sie gerne gegangen, doch da war noch Kagari, die ihr nun für die Aktion ein Herz auf die Brust ritzt… Kuroi sieht die Narbe im Traum, und schließlich am nächsten Tag bei Yomi selbst. Doch sie ist nicht sauer, weil sie nicht zum Fest gekommen ist, sondern weil sie sich selbst so einsperrt. Später schaut sie noch bei Saya vorbei und erzählt ihr von dem Traum. Laut Saya haben wirklich gute Freundinnen eine so innige Verbindung, dass sich unaussprechliche Dinge in solchen Träumen äußern… Kuroi hat sich damit wieder abreagiert und will Yomi zuhause besuchen, doch der Brillenträgerin stellt sich Kagari in den Weg und wirft sich die Treppe hinunter. Mit verdrehter Hand gehts nun ins Krankenhaus, samt Aufenthalt. Von Yomis Mutter erfährt Kuroi, wie es zu dem Ganzen mit Kagari gekommen ist, und dass sich Yomi wohl nur aus reiner Schuld um ihre alte Freundin kümmert, die nebenbei auch noch Probleme mit ihren Beinen vortäuscht. Schließlich will sie ins Krankenzimmer, doch die Tür ist zu und man liefert sich einen Schreikampf, der Yomis Kettn schließlich sprengt. Und Kagari eine emotionale 180-Wende verpasst.
Supercells ED gefällt, mal wieder. So, what just happened? Die BRS-Szenen fand ich diese Woche nicht ganz so rund, aber dennoch ungemein explosiv. Das emotionale Geschrei war selbst für meine Nerven ziemlich überdreht… (4/5)

Gintama‘
44. Dornig und Rosig



Rap-Recap… Okita holt Gintoki bei der Mimawarigumi ab, doch der ist noch ein bisschen auf Schadensersatz aus und greift den Weißkitteln dafür auch notfalls als Undercover-Agent unter die Arme, und hängt sich bei den rappenden Joi rein, die hinter Tetsu her sind… der hat bei Toshi Pluspunkte gesammelt und soll nun als symbolischen Akt einen Brief an dessen toten Bruder überbringen, wird aber von den Joi als Geisel genommen. Und am Treffpunkt teffen sowohl Shinsen als auch Mimawarigumi ein, und ein Streit bricht aus, weil Isaburo die Chance nutzen will, Tetsu endlich zu erledigen, und dafür ist seine Killerin Nobume sicherlich ganz nützlich. Doch nicht mit Toshi…
Und alle so: voll ernst, ey! Japp, trotz der Klopapiernummer von Gintoki richtig düster, so wie alle bisherigen Shinsengumi-Arcs (von deren schrägen Starts mal ab). (4/5)

Nisemonogatari
6. Karen-Biene, Teil 6



Araragi macht sich auf zu Gahara, trifft unterwegs aber auf Mayoi. Die ist aber schrecklich von ihm enttäuscht, hat er doch die Möglichkeit auf eine Anzüglichkeit komplett verstreichen lassen… und was ist Koyomi schon ohne seine anzüglichen Jokes? Schließlich kommt er bei Hitagi an, die ihre Bleistift-Bewaffnung gerade für den großen Kampf gegen Kaiki vorbereitet. Koyomi will natürlich mit, auch für Hitagis Wohl. Wäre sie ein Mann, wäre Koyomi wegen seiner Männlichkeit tot, aber so ist sie nur in ihn verliebt. Auch okay. Und er darf mit, aber zuvor sollte er sich erstmal ausruhen, doch Schlaf wird er nicht viel kriegen… Karen ist abgehauen, und sofort macht er sich mit Shinobu auf die Suche.
FF-Jokes in my Nisio Isin? Und da läuft eindeutig was falsch in der Freundschaft zwischen Senjougahara und Hanekawa… *hust*. Spaßig, nett emotional. So unterhaltsam wie eh und je, ohje. (4,25/5)

Advertisements

0 Responses to “sr226 ~Spicy Pirates~”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,407 Hits

%d Bloggern gefällt das: