sr233 ~Cards.~



Shorts
Gokujo. – Ep. 10 + 11
MS Gundam AGE – Ep. 24
Moretsu Pirates – Ep. 13
Ozma – Ep. 2
Smile PreCure! – Ep. 8

Amagami SS+ – Ep. 13 (Ende)
Ano Natsu de Matteru – Ep. 12 (Ende)
Bakuman. 2 – Ep. 25 (Ende)
Chihayafuru – Ep. 25 (Ende)
Daily Lives of High School Boys – Ep. 12 (Ende)
Gintama‘ – Ep. 51 (Ende)
Kill me, Baby! – Ep. 13 (Ende)
Last Exile ~Fam, die Silberschwinge~ – Ep. 21 (Ende)
Persona 4 The Animation – Ep. 25 (Ende)

Gokujo. 10: Telefon-Manga, Körperpflege, sowie Wasserschläuche und Zahnbürsten in dafür eindeutig nicht gedachten Körperöffnungen. Eine königlich-feuchte Angelegenheit… (3,5/5)
Gokujo. 11:Utsunomiya sollte man niemals Alkohol geben… denn es hat ein lustig-destruktive Wirkung auf sie, hehe. Dazu SM-Ballkleider, Sailor Moon und baufällige Decken. Gwahahaha~! (4/5)
Mobile Suit Gundam AGE 24: 0815-Techno! Und nebenbei gibts nun das erste echte Overpowering in AGE… und Romary hat auch nur eine Körperhaltung drauf. Wenigstens hats endlich Grodek erwischt, und Flit, die Mimose, heult natürlich um den Kriegstreiber, vom Mimimimi-Gehabe der übrigen Chraktere mal ganz ab. Aber zumindest sieht es diese Woche dank besseren Animationen nicht nach totalem Müll aus. Oh Sunrise, what have ye done? (2,5/5)
Moretsu Pirates 13: Ririka wechselt den Job, Marika wird zur lokalen Berühmtheit, Grunhilde ist nun auch mit an der Schule, neue Clubmitglieder und schmerzvolles Abendessen bei den Rikas. Ruhe vor dem Sturm, eh? (3,5/5)
Ozma 2: -sonar im Sand… ist mal total schwachsinnig. Und wtf ist mit dieser Deutschlandkarte um 1813?! Und das Maya nicht normal ist, hätte sich wohl auch ein Blinder denken können… erstaunlich wenig passiert in Episode 2 von 6. Nennt mich enttäuscht. (2,75/5)
Smile PreCure! 8: Bodyswitch-Comedy! Und das wird knallhart bis zur Verwandlung durchgezogen, yay, und mal wieder schön bescheuertem Akanbe! Richtig lustig, aber auch mit leichten Drama-Untertönen. Spaßige Unterhaltung. (3,75/5)

Amagami SS+
13. Miya Tachibana – Heiße Quellen (Ende)




Die kalte Jhreszeit ist angebrochen, was passt also besser, als mit zwei Freundinnen ins Bad zu gehen? Bei Miya wahrscheinlich nix, immerhin darf sie so mal Saes drücken, Ai kommt aber auch mit. Ebenfalls an Bord sind Hibiki, Haruka und Jessica, Ayatsuji und Kaoru, Rihoko und Kanae, sowie Risa. Und für jegliche Bedürfnis gibt es Bäder: seien es Wachstumshormone für gewisse Regionen, Jugendsauen wie etwa für Maya Takahashi-sensei, oder Fischbäder. Die Folgen sind Erinnerungsschwelgen, Krämpfe und ein Geschenk für Junichi: Abstinenz-Badesalz. Und das wirkt auf den großen Bruder besser als erwartet: er will seine komplette Pornosammlung vernichten!
Oh, extra für Miya gibts ne Änderung im OP! Und schön, dass sie sogar ihre eigene Episode gekriegt hat (gut, viel zu sehen gibt es bei ihr ja nicht, Nishishishi~!) …und der Kodomo Genki-Spot kommt auch weitrhin im falschen Moment (TBS, what have ye done?). So yeah, eine Guildy Pleasure-Episode zum Abschluss, die ganz toll spaßig ist und nochmal alle weiblichen Charaktere ins Boot (bzw. Bad) holt. Hat insgesamt Spaß gemacht, da es größtenteils weniger gezwungen wirkte als noch im Vorgänger, von den tollen Kaoru- und Rihoko-Arcs ganz zu schweigen. (3,25/5)
Gesamt: 3,5/5

Ano Natsu de Matteru
12. In jenem Sommer auf dich wartend (Ende)





Lemons Wagen ist schrottreif, ergo flüchtet das Paar nun zu Fuß und per Bahn zum Zielort. Kanna stößt zufällig mit Manami zusammen, die laut ihrem Ehemann Satoshi dort warten sollte, und nun flüchten die Beidne vor der Kapsel. Dank MIB-Hilfe ist das Problem aber schnell gelöst, ebenso bei Lemon sowie Mio und Tetsurou. Ichika und Kaito kommen schließlich am See an und ein Kristall erhebt sich daraus, der ihnen eine alte Erinnerung zeigt… und eine Baumgravur, die nicht mehr länger existiert. Und damit auch kein verbleibendes Anzeichen ihrer Existenz. Die Kapseln nehmen schließlich Ichika mit, unter Tränen, und Kaito verspricht zu ihr zukommen, solange es auch dauern mag. Eine letzte Nachricht erklingt, und nun teilen sich Ichika und Kaito ebenejene Erinnerung… Time flows by. Seine Schwester kommt aus Bolivien zurück und hat Geschenke mitgebracht: viel Süßes, und für Ichika einen Poncho. Den könnte er ihr doch nachschicken, imemrhin hat er ja ihre Adresse. Und auch Lemon hat zum Abschied, sie wechselt die Schule, ein Geschenk: den Film, zwar nicht vollständig fertig geschnitten, aber dennoch ein Film. Weniger das gewollte Scifi-Werk als vielmehr ein Film über einen wunderbaren erinnerungswürdigen Sommer.
Und erinnerungswürdig war, er dieser Anime. Wunderbares Sommer-Feeling, gutes Tempo, nette Charaktere, schöne Musik und nette Thematik. Ganz so, wie zufriedenstellende Unterhaltung sein sollte. Keine Worte der Kritik meinerseits, danke. Vielleicht sollte ich jetzt mal die zwei Onegais ansehen? (4,5/5)
Gesamt: 4,25/5

Bakuman. 2
25. Stimmen und Charts (Ende)




Das Charakter Design ist noch nicht einmalig genug, an den Namen scheiterts auch noch etwas, vom Titel ganz zu schweigen. Und mit den Arbeiten fällt für Ashirogi Muto uch die Neujahrsparty flach, weshalb Hattori und Yuujiro (Fukuda arbeitet noch an seinem Oneshot) nun den Animal-Dance geben dürfen. Dank Kayas Handy kommt Moritaka schließlich auf die Idee zum Design: Handy-Straps! Und da das nun steht, können auch die Assistenten her: der altbekannte Ichiriki Orihara, der Tezuka-Teilnehmer Shuuichi Moriya (Mitsuhiro Sakamaki) und der nette Shun Shiratori (Yuuichi Iguchi, Makoto in Hourou Musuko). Zunächst wird rumgetestet, wer die BGs machen soll, was schlußendlich an Shiratori geht, entspricht es doch am ehesten dem, was Moritaka vorschwebt. Daraus ergibt sich dann schlußendlich ein Gespräch über den Wert von Manga, Lesermeinungen und Kunst… das Ganze bringt Akito schließlich auf die perfekten Charakternamen, für den Titel hält dann die Politik her: Perfect Crime Party! Hattori ist entzückt udn auch die Leser sind es: 422 Stimmen, 150 mehr als Fukudas Oneshot auf dem zweiten Platz! Dafür springt dann ein Sonderessen bei raus, Aiko hingegen außer sich und will das komplette Kapitel neu schreiben (was Eiji natürlich freut), und Fukuda schaltet für die Veröffentlichung seines Werks nochmal einen Gang hoch. Doch für Mashiro steht noch etwas an: vorm Familiengrab zeigt er seinem Onkel Nobuhiro die Wertung. Der kontert aber nur mit der höheren Zahl für FotNS, und das große Abenteuer begintn jetzt eh erst…
Gott, mir fällt jetzt erst auf, wie sehr ich Shiratori nun im Manga vermisse, der kleine nette Hundeliebhaber… Joa, netter Abschluss, auch weil man mal einen besseren Endpunkt als noch bei Season 1 gewählt hat. Im Herbst gehts dann mit Psychoterror durch den ersten wirklich feindseligen Gegner los. Here we go! (3,75/5)
Gesamt: 3,5/5

Chihayafuru
25. Das Mondlicht, so klar und hell (Ende)




Der King hat ein wahnsinniges Gehör und schafft es damit tatsächlich auf 28-Einsilben-Karten! Dementsprechend geplättet sind danach alle… Tsutomu rechnet hinterher nochmal so einiges durch und hält für Chihaya eine Überraschung parat: sie kommt, abhängig von Vorleser und Stimmung, immerhin auf beeindruckende 20 Karten! Zum Dank kriegt er erstmal zwei Bonbons, zumindest bis sie etwas besseres gefunden hat. Also übt sie… und Kana rück mit ihrem Wunsch raus, zertifizierte Vorleserin zu werden, am liebsten natürlich für Chihayas Queen-Match. Chihaya zerstört ihr allerdings den Großteil ihrer Hoffnungen, immerhin ist es dafür nötig, auch noch Rang A als Spieler zu erreichen. Well, kann man nicht ändern, also kämpft man weiter. Ebenso wie Arata, der Taichi den Tipp gegeben hat, dass man Karten nicht nur durch gutes Gehör, sondern eben auch durch einen guten schnellen Schwung gewinnen kann. Nebenher findet die Budgetbesprechung für die Clubs statt: der Karuta-Club kriegt 30.000 Yen, den Raum darf man allerdings nur behalten, wenn man 5 neue Mitglieder findet…
Chihayafuru, so garkeine verschwendete Schönheit! Leider ist es aber, wie befürchtet, ein offenes Ende geworden… Fortsetzung wo? Und ist der Name Daddy-Bären eigentlich geschützt? Eh ja, Madhouse hat sich damit als Studio bei mir nach dem Highschool of the Dead-Debakel bei mir rehabilitiert (aber das war doch beim Nana-Regisseur zu erwarten, oder?). Hochkarätiger Slice of Life mit interessantem Sport. *Karuta-Sets im Web such* (4,5/5)
Gesamt: 4,5/5

High School Girls are Funky
12. Dämonen | Oberstufenschüler und… (Ende)




Ängstliche Beziehungen, Teddybären, Madoka-Firguren-Kranspiele, Abschlusszeremonien und Abschiede, Essen am Morgen und der K-ON-Movie-Trailer. Oder so ähnlich. Nishishishi~!
Ein netter Abschied, aber irgendwie hat so am Ende dieses leichte… ich weiß nicht, dieses Miss You-Gefühl gefehlt. Insgesamt ein netter, größtenteils durchschnittlicher Spaß. Ganz okay, Sunrise. (3,25/5)
Gesamt: 3/5

Gintama‘
51. (252.) Es tut uns leid (Ende)




In den vergangenen 6 Jahren (4 Jahre Gintama, 1 Jahre Yoriniku Gintama-Recap, 1 Jahr Gintama‘) hat man so einiges an Scheiße gebaut, und nun soll es tatsächich zu Ende gehen… also stehen Entschuldigungen an! Die sind auch bitter notwendig. Aber so recht Ernst meint das natürlich niemand, und so ist es am Ende an Sorachi, all die Dinge aufzuzählen, die NICHT am Ende Schuld sind. Man verabschiedet sich nicht einmal, denn immerhin wird man eines Tages wiederkommen…
Japans South Park geht (mal wieder) zu Ende, und schon wieder macht man sich über die gesamte Industrie lustig. Ein Glück, so hat man es ja kennen und lieben gelernt. Es war ein tolles Jahr, mit nur 2 Filler-Episoden (Sunrise can), fantastischen dramatischen Arcs und ebenso genialen Rest-Episoden. I’ll miss you! …vielleicht fange ich jetzt mal mit dem Manga an. (9001/5)
Gesamt: 4,5/5

Kill me, Baby!
13. Von Kill, me und Baby (Ende)



Yasuna hat Gefallen an Cop-Shows gefunden und probiert die Handschellen sogleich an Sonya aus, was natürlich zu gewohnten Reibereien führt, und am Ende für Beide mit einer Ankettung. Aber Sonya weiß die Rettung! Steinschlag und schon durch… oder auch nicht, denn Yasuna zehrt rum. Dank eine glücklichen Zufalls kann sich die Assassine aber doch noch befreien, Yasuna hinggegen wird an den Baum gekettet.
Sonyas Geburtstag steht an, aber so richtig Lust hat sie nicht. Yasuna und Agiri schmeißen trotzdem eine explosive Party mit Kuchen, Uhren und Spardosen, denn am nächsten Tag ist schon Yasunas Geburtstag. Von Sonya gibts da aber kein Geschenk, soviel kann man ja innerhalb von 24h kaum zusammensparen…
Für Sonya steht ein Auftrag ins Haus, also unternimmt Yasuna alles, um sie davon abzuhalten, ihr Ziel zu erreichen: Saftschüttelei, Schuhe verstecken, nachsteigen. Schlußendlich tappt sie aber in eine Süßigkeitenfalle, und zerrt Sonya mit… die kommt schlußendlich wieder raus und will Yasuna zurücklassen, doch die wird traurig, hat sie doch Angst, Sonya zu verlieren…
Oh, was für ein nettes schönes Ende. Drama funktioniert halt dann imemr gut, wenn man sie auf Humor aufbaut. Auch sonst war die Show ganz nett, wenn auch im durchschnittlichen Sinne. Kann man schauen, muss man nicht. (3,25/5)
Gesamt: 2,5/5

Last Exile ~Fam, die Silberschwinge~
21. Großmeister (Ende)






The Final Fight: Fam glaubt an ihren Traum und daran, dass es auch alle anderen weiterhin wollen, und kriegt schlußendlich Sara zurück. Die Grand Exile zerfällt, ihr Jungfernflug ins Weltall misslingt, die Armeen flüchten, doch Luscinia und Sadri bleiben zurück, letzterer vertraut seiner Adjutantin die Kette mit dem Bild seiner Tochter an, sie soll es Fam übergeben. …Frieden wird zwischen den Nationan geschlossen, Ades rüstet ab, die Zeit vergeht. Orang kümmert sich um die Beziehungen zwischen den Nationen, Sorush hingegen spielt mit dem Gedanken, sich ein Vanship zuzulegen, Fam bekommt die Kette, und schließlich geht auch ihr Traum in Erfüllung: ein zweites Grand Race. Nun, Claus kann wegen seines Beinproblems nicht teilnehmen, aber Lavie macht ihm alle Hoffnung, dass sich das eines Tages wieder ändern wird. Dio gewinnt schlußendlich, wird aber wegen seines toten Navigators disqualifiziert und somit geht der große Preis an Tatiana und Alister, und Fam und Giselle dürfen deshalb auch noch auf die Tribüne.
Die Silvana-Crew! Ja, die haben dann doch nochmal ein Bidl verdient… So, zur Show: glücklicherweise bin ich fern jeder Nostalgie, da ich das Original kurz vorher gesehn hab, dass sich in meinen Augen vor allem durch einen qualvollen orangen Farbfilter, nervig-depressive Charaktere und anständiges Dieselpunk-Design ausgezeichnet hat. Da konnte Fam ja nur besser werden, und mit mehr Dio, schöneren CGI und angenehmeren Farben hat das auch durchaus geklappt, leider mussten dann die klassischen Animationen samt OST etwas dahinter abstinken. Macht aber nix, Gonzos Arbeit ist noch immer gut genug, sprich man hat sich wieder ordentlich hochgekämpft (was sich in den Verkaufszahlen leider noch nicht widerspiegelt). Toll. (4,25/5)
Gesamt: 4,25/5

Persona 4 The Animation
25. We can change the World (Ende)





Reihum werden nach heftigem Kampf die Abbilder des vom Leben enttäuschten Adachi besiegt, doch dann wird er von Ameno-Sagiri verschlungen, der die beiden Welten vereinen und alle Menschen zu Schatten machen will, immerhin ist Realitätsflucht deren Begehr. Mit Hilfe all seiner Freunde ist es Yu aber schlußendlich möglich auch Ameno zu besiegen und die Welt zu retten… und schließlich steht sein Abschied aus dem kleinen Ort an.
Wollte Kishi da am Ende noch auf Hideaki Annos machen? Ich hab da so ein paar Evangelion Rebuild-Vibes gespürt, mit der ganzen Musik und so… Also gut, das Ende war akzeptabel, die Episode ganz anständig animiert. Damit steht es schonmal über dem Rest der Serie, denn Kishi hat viel Mist gebaut: mieses Pacing, schlechter Musikeinsatz und Animationen jenseits von Gut und Böse. Ob irgendwann mal ein wirklich gute Shin Megami Tensei-Anime kommen wird? Unter der LEitung von Index wahrscheinlich nicht mehr, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf… und in 5 Monaten steht ja noch eine OVA ins Haus. (4/5)
Gesamt: 2,5/5

Advertisements

0 Responses to “sr233 ~Cards.~”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,419 Hits

%d Bloggern gefällt das: