306



Kurzer Schlagabtausch in:
Aikatsu! – Ep. 45
Attack on Titan – Ep. 20
Blood Lad – Ep. 8
Brothers Conflict – Ep. 8
Dokidoki! PreCure – Ep. 29
Fate/Kaleid Liner Prisma Illya – Ep. 7
Free! – Ep. 7
Gatchaman Crowds – Ep. 7
Hyperdimension Neptunia – Ep. 7
Inu to Hasami wa Tsukaiyo – Ep. 8
Kimi no Iru Machi – Ep. 7
Kiniro Mosaic – Ep. 8
Love Lab – Ep. 8
Minami-ke Omatase – Ep. 2
Ro-Kyu-Bu! SS – Ep. 7
Servant X Service – Ep. 8
Silver Spoon – Ep. 7
Stella Jogakuin Koutouka C3-bu – Ep. 8
Sukitte Ii na yo. – OVA
Tamayura More Aggressive – Ep. 8
Uchouten Kazoku – Ep. 8
Watamote! – Ep. 7

Genshiken Nidaime – Ep. 8
Kabukimonogatari – Ep. 2
My Little Sister can’t be this Cute. – Ep. 14 – 16 (True End)

Aikatsu! 45: Let’s go to the Pool… today! Bis Mizuki auftaucht, vertreibt sich die ganze Bande die Zeit… mit dem üblichen netten Chaos, bevor am Ende nochmal ein Song geträllert wird. Lückenfüller, man merkt, es geht auf’s Ende zu, aber noch immer pralle unterhaltsam \o/ (3,75/5)
Attack on Titan 20: So lasset uns denn Erwins Beweggründe nachvollziehen! Ach, und dann war da ja noch der fixierte weibliche Titan, der nun die anderen Riesen herbeiruft, sich abfuttern lässt und im Schutze des Dampfes abhaut… und Attack on Eren startet. Es hat mal wieder eine halbe Episode gedauert, bis wirlich was passiert ist, und die lange Leitung der Charaktere teilweise… Urgh W_W Zweite Hälfte rockt aber wie gewohnt. Und Levi scheint den Leuten wirklich verdammt gerne auf’m Kopf rumzutrampeln. (4/5)
Blood Lad 8: Beros (Masumi Asano) verhaftet Braz, und Wolf-Daddy (DAT FUCKIN‘ NORIO WAKAMOTO!) kriegt einen Kurzauftritt. Oh, und der böse Entführer ist Bells (sie sollte übrigens öfter diese normalen Klamotten anziehen, lässt sie schlanker wirken) Bruder, Knell (Was für einfallsreiche Namen…), der für seine Mami anschaffen geht. Well, Bell hält Staz ein wenig in Schach, zumindest bis seine perverse Seite ihr den Rest gibt (ob sie das nun wohl auch in dem kleinen Büchlein vermerkt?) (irgendwie kam der Schnulzenanteil ziemlich überraschend (wohl auch, weil die Serie offensichtlich noch immer am Hetzen ist)). Trotzdem ganz anständig, kann nicht wirklich klagen. Und über den Schneemann hab ich sogar ein bissel geschmunzelt. (3,5/5)
Brothers Conflict 8: Tsubaki sollte das mit den Träumen unbedingt unterlassen. Die Meningitis steht ins Haus, sprich OP ist notwendig. Tsubaki übernimmt dafür die Anime-Rolle, während Ema und Yuusuke für Azusa LNs und DVDs besorgen. Und dann war da noch die Sache mit dem Reisepass: bitte sagt mir nicht nächste woche, dass Ema adoptiert wurde… Achja, Juli kriegt eindeutig zu wenig Screentime. Aber well… ruhige Woche. (3,5/5)
Dokidoki! PreCure 29: Sharuru will Mana helfen und sich dafür in einen Menschen verwandeln… Klappt natürlich, allerdings sind dabei ihre Spinnensinne Precure-Sinne zum Erspähen des Bösen im Arsch. Aber alles ist vergeben und vergessen, immerhin hat sie ja noch anderen Menschen geholfen! Und dann verkündet Ace noch das nächste Level Up… einfach so. Japp, idiotisch und kein Sinn für spannungsaufbau. Und der Mangel an Preview sorgt bei mir auch nicht wirklich für ein gutes Gefühl… (1,75/5)
Fate/Kaleid Liner Prisma Illya 7: Reine erste Comedy-Hälfte mit Maid-Kostümen und USB-Flüssigkeits-Austausch. Danach Lyrical Radical Genocide – mit Assassin. Und Freundschaftsbruch durch Miyu, weill Illya ihren Manaausstoß nicht unter Kontrolle hat und alle in Gefahr bringt… Bah, Fun and Drama! (4/5)
Free! 7: KyoAni sollten endlich mal einen waschechten Horror-Anime machen… Oh well, die Tragik des Fischerunfalls wird noch ein bisschen ausgeweitet (Komisch, dass Haruka & Makoto scheinbar nichts von Rins Vater wussten (oder man hielt es nicht für erwähnenswert, was das Ganze wunderbar blöd wirken lassen würde)). Jedenfalls steht nun auch der erste Wettbewerb an… in dem Haruka prompt in der ersten Runde rausfliegt – doch schlimmer wiegt, dass er gegen Rin verliert, der nun nie wieder mit ihm schwimmen wird! Nächste Woche also die tiefe Schwimmerdepression? Also die Schwimmszenen waren echt fantastisch animiert (wobei man die wiederum eigentlich schon jede Woche in leicht anderer Form im OP erblicken durfte), dafür wurde ein klein wenig am Rest gespart (außer der Traum zu Beginn, woah!). (3,75/5)
Gatchaman Crowds 7: Bei jedem Auftritt von KAtze sehe ich Miyano vor meinem inneren Auge im Studio herumtanzen – herrlich, seine extremen Tonschwankungen (Das erinnert mich sehr an einen gewissen Heath Ledger-Joker…)! Berg Katze zerlegt also die Crowds, Rui wird übel verletzt, Jou verreckt beinahe und Pai-Pai zieht seinen außererirdischen Schwanz ein – so feige! Die Gatcha-Action war gewohnt lala, dafür aber endlich wieder schön anzusehen (und zu hören). Zur Abwechslung also Wieder einmal eine brauchbare Episode. (3,75/5)
Hyperdimension Neptunia 7: If und Compa fallen in die Hände der CFWs… If dient als Lockmittel für die CPUs inmitten eines Auberginen-Feldes, während Compa bei Pirachu rumlungert. Plutia/Iris Heart darf dann zur Rettung ihre sadistische Seite raushängen lassen – und Kana Hanazawa mich endgültig zu Tode schocken… japp, unerwartete Leistung ihrerseits. Und am Ende werden selbst die Bösen bekehrt. Drollige Episode, die aber noch Chaos ankündigt mit dem Energieabzug aus Plutias Dimension. (4/5)
Inu to Hasami wa Tsukaiyou 8: Natsuno wird immer… also nein, echt jetzt… nebenher sollte sie sich endlich einen neuen Verlag suchen. Einen ohne masochistische Tendenzen unter den Mitarbeitern. Und was legt der Hund eigentlich für eine ungemein hohe Lesegeschwindigkeit an den Tag? Das ist ja fast Lichtgeschwindigkeit. Neben her ein paar Pseudo-Zombies, Onsen (ohne Fanservice oder Lichtstrahlen) und lahme Action (nicht einmal die Kettensäge sorgt für ein anständiges Blutvergießen…). Eigentlich einige nette Ideen, die aber total oberflächlich behandelt werden (man, die Episode hätte man gut für Natsunos Familie nutzen können!). Well… öh… nein, Bestiality gab’s auch nicht. (2/5)
Kimi no Iru Machi 7: Eigentlich ganz schön frech, wie der Anime immernoch Hoffnungen auf dem Weg sät, mit all den schönen Regenbogenfarben und dem Regenschirmspiel, nur um einen dann doch die Beerdigung ins Gesicht zu knallen… Kyosuke entscheidet sich, die OP durchführen zu lassen, die ihm wenigstens die Chance gibt, das Ganze hinter sich zu bringen. Leider vergeblich, er überlebt es nicht. Yuzuki verlässt schließlich die Stadt, nicht aber ohne Haruto Kyosuke Motorradhelm abzutreten. Damn you, fieses Herz-Schmerz-Drama! (4/5)
Kiniro Mosaic 8: Schulfest, Schulfest, Jahrestag, Jahrestag (von Shinos Erst-Besuch in England). Und eine abgefahrene Version von Schneewittchen. Damn you, Kawaii-Anime of the Season, you’re too good for my Heart! (3,75/5)
Love Lab 8: Dinge, die ich hasse: zu viele Screenshots, die ich nicht alle verlinken kann, weil der Anime-Titel zu kurz ist. Back to the Show: Igitt, TOTALLY NONE-WILD ONE ;_; Das ist so eklig, mir lief es eiskalt den Lachmuskel runter… den einen, der es bisher überlebt hat. Zumindest hatte er noch bis zur Soul-Einlage gelebt gehabt… Mizushima sorgt dann gen Ende mit ihrem scheinbaren Austritt wegen ihres Freundes für den kleinen Schuss Drama, bevor alles vollständig abgetötet wird. BWAH ;_; (9001/5)
Minami-ke Omatase! 2 / Natsuyasumi: Das Ende der Sommerferien naht und Kannas Hausaufgaben sind noch immer nicht gemacht… viel wichtiger ist aber der bisher ausgefallene Strandausflug! Also gibt’s haufenweise Haruka-Fanservice, Chiaki beim gescheiterten Sport, Kannas Käferverlust und Entscheidungsschwierigkeiten bei der essensauwahl. Well, keine großen Lacher, aber zumindest unterhaltsam genug, um nicht zu langweilen – nett und so. Achja, Maou-sama-Parodie ist auch drin. (3,25/5)
Ro-Kyu-Bu! SS 7: ‚got some serious Umineko-Vibes from Maho’s Dad’s design. Airi darf dafür mal als Senpai agieren, wenn auch nur in Sachen Körpergröße… Jedenfalls steht ein Turnier ins Haus, und wie gewohnt gehts 5. gegen 6. Klasse, weil und so. Und das ziemlich knapp mit Cliffhanger! Gosh, diese Chat-Designs… haben will ;_; Ah, die Episode? Ein paar Lacher (hauptsichlich wegen Mahos Vater) und mehr Sportler-Drama. Ganz okay. (3,25/5)
Servant X Service 8: Hey, diese Woche kriege ich das mit den Unterschieden beim Servant-Quiz sogar komplett hin! Tanaka kriecht in die Gruppe rein… weshalb Lucy nun weniger arbeitet und mehr in FamiRes rumsitzt. Tanaka ist in besoffenem Zustand extrem begeisterungsfähig und Hasebe driftet volllends ab (und hat mit seinem Pläneschmieden dennoch Erfolg…). Okay, funny Charakterdrama, wenn auch nicht lauthals. (3,5/5)
Silver Spoon 7: Hachiken zu Besuch bei Tamakos Familien-Unternehmen. Und er lernt mal wieder eine andere Sicht kennen, nämlich die extrem mechanische (auch wenn Tamako beim Neugeborenen vollständig auf Handarbeit setzt). Dazu ein bisschen übelkeiterregende Geburtsüberreste, Punktesammeln bei Aki und Nachrichten von zuhause. Locker, aber hintergründig. Nett. (3,75/5)
Stella Jogakuin Koutouka C3-bu 8: Alles läuft glatt, doch im Finale steht Rins Trupp als Gegner an (Ja, die haben echt die Marines fertig gemacht…). Am Ende läufts natürlich auf ein 1on1 hinaus (ein Glück, dass man das Vorhalten hier irgendwie nie gelernt hat), in dem sich Yuras mieseste Seite zeigt. Aber Sieg ist Sieg… Stupid Drama incoming, once more. Gainax bleibt der Minimalinszenierung mit haufenweise Standbildern weiter treu, von Spannung keine Spur und auch sonst ziemlich einschläfernd. (1,75/5)
Sukitte Ii na yo. OVA: Männergespräche auf Spielplätzen (Ja, so weit ist es schon in Shoujos gekommen!), Keksbacken (oder eher das erfolgreiche Scheitern daran) und ein bisschen Herzklopfen zwischen Megu und Kai. Beschauliches OVA-Material ohne wirklich Entwicklungen also, das halbwegs unterhält. War okay~… (3,25/5)
Tamayura – More Aggressive 8: Silly Faces-Episode. Kanae und Fuu kriegen von Riho ein Angebot, dass sie nicht ausschlagen können: eine Fotoausstellung! Dafür müssen natürlich originale neue Fotos her, und die Tage steht das große Feuerwerk an. Oh und Chihiro ist auch noch zu Besuch und gemeinsam erinnert man sich tränenreich ob der vergangenen Zeiten. Wah ;_; (4/5)
Uchouten Kazoku 8: Nächste Woche endlich Kaisei, pretty please? Diese Woche aber stehen noch immer die Nachwehen von Vaters Tod ins Haus, gerade auch Yajiros (der im Übrigen auch noch in Kaisei verschossen ist) Nacherzählung, ebenso wie Akadamas letzte Begegnung Soichiro. Damn, die weiblichen Charaktere sind allesamt üble Femme Fatales… Für meinen Geschmack diese Woche etwas zu langsam, aber andererseits so unheimlich schön anzusehen. Hach~… (4/5)
Watamote! 7: Sommerferien (Zocken, Let’s Plays ansehen, Anime schauen, Mags & Manga lesen…). Und Seiyuus die Hand schütteln, Erstauflagen sei Dank. Oh, das war sogar mal wirklich lustig, da der Humor jetzt auch mal auf anderen Charakteren aufgebaut hat. (3/5)

Genshiken Nidaime
8. Der Pfad ist da, jedoch kein Kreislauf




Mirei und Rika raffen sich für ihren Manga-Beitrag wieder zusammen, während Hato sich noch immer bei Madarame kostümiert und schließlich ein Gespräch mit ihrem über Kousaka BL-Eroge (in dem er auch selbst als Charakter auftaucht) hält. Da… ging ja diese Woche nicht gerade viel. Das BLMaterial ist glücklicherweise weniger ernst inszeniert als noch zu Zeiten der zweiten TV-Staffel, insofern erträglich, was ja Hatos weibliche Persönlichkeit mit ihren frehcen Anzüglichkeiten nur noch unterstreicht. Spaßig, aber… irgendwie gestreckt. (3,5/5)

Kabukimonogatari
2. Freizeit – Mayoi Jiangshi, Teil 2






Der Schrein ist völlig energiebefreit, insofern wird wohl Shinobu ihre eigene Energie nutzen müssen, um, das Zeitportal wieder zu öffnen… wovon aber bekanntlich nicht mehr viel übrig ist. Nun gut, nutzt man die Gelegenheit halt für eine gute Tat: retten wir Mayoi! Mit Little Hanekawas Hilfe (oder so ähnlich) findet man den Weg zu ihrem Haus, aus dem sie laut ihrem Vater aber längst weggerannt ist. Am Spielplatz wird sie aufgespürt. Allerdings wird Araragi mal wieder von seiner nicht gnaz so höflichen Seite übermannt und verschreckt sie. Auf der Flucht wird sie beinahe von einem LKW überfahren, doch Araragi wirft sie, ganz heldenhaft, aus der Fahrbahn und in Sicherheit. Die gute Tat ist getan, als Zurück in die Zukunft! Doch die existiert nicht mehr, die Welt ist zerstört…
Araragi darf man eindeutig nicht alleine in Kindernähe lassen, die Szenen mit Hanekawa waren einfach zu… verstörend. Das das Ende der Episode ebenso, wenn auch eher mit ’nem üblen Kloß im Hals und einem fiesen Rückenschauer. Lustige, aber ebenso überraschend ernste Episode – also eigentlich gewohnte hochwertige Monogatari-Unterhaltung. (4,25/5)

My Little Sister can’t be this Cute.
14. Ich kann es ihr nicht sagen
15. Meine kleine Schwester ist so süß
16. Meine kleine Schwester kann nicht so süß sein (True End)








Kosuke macht mit Ruri Schluss und gesteht schließlich (nach einer lahmen Verfolgungsjagd) Kirino seine Liebe, die sogar akzeptiert. Zumindest, bis beide ihren Abschluss haben kann man den Gefühlsspaß durchziehen… Kanako versucht’s dann ein paar Tage später selbst bei ihm während eines ihrer Konzertes, doch lässt er sie abblitzen. Am letzten Tag gibt’s passend zum Schulabschluss noch ein klärendes Gespräch (will heißen schmerzvolle Schlägerei) mit Manami, die ebenfalls ihren Korb abholen darf.
A1s Produktionsqualität war zur Abwechslung mal wirklich reichlich unterdurchschnittlich (gut, musikalisch war es besser als der Vorgänger, was aber auch nicht schwer ist)… und das auch bei diesen OVA-Episoden. Kurz und schmerzlos? Es war meiser als die erste Staffel, aber kein völliger Beinbruch. (3,75/5)
Gesamt: 3,5/5

Advertisements

0 Responses to “306”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,411 Hits

%d Bloggern gefällt das: