335 – And still counting…


Völlige Unbelehrbarkeit in:
Aikatsu! – Ep. 73
Chuunibyou demo Koi ga Shitai! Ren – Ep. 11
Golden Time – Ep. 23
Gundam Build Fighters – Ep. 23
Hamatora – Ep. 11
Happiness Charge PreCure! – Ep. 7
Log Horizon – Ep. 25 (Ende)
Nobunagun – Ep. 12
Samurai Flamenco – Ep. 21
Seitokai Yakuindomo * – Ep. 11
Sekai Seifuku: Bouryaku no Zvezda – Ep. 11
Silver Spoon 2 – Ep. 10
Space Brothers – Ep. 99 (Ende)
Space Dandy – Ep. 12
Super Sonico – Ep. 11
Wake Up, Girls! – Ep. 11
Witch Craft Works – Ep. 11

Aikatsu! 73: Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ’ne Otome mit ’nem Riesen-Thunfisch daher! …und einige wirklich üble Spar-Zeichnungen. Und trotz allem hat der einstige blonde Quälgeist eine wunderbare Episode mit zahlreichen gewohnt schärgen Backgrond-Aktivitäten und einem prächtigen Song gekriegt! Nächstes Mal dann also Zeit für Dream Star und die überbordende Ein-Personen-Konkurrenz! (3/3)
Chuunibyou Demo Koi ga Shitai! Ren 11: Mori Summer ist fett geworden… Nun gut, irgendwie hab ich wohl doch mittlerweile den Faden um Rikka verloren, Satone ist sowieso viel interessanter und Kumin kriegt VERDAMMT NOCHMAL ZU WENIG SCREENTIME! Die 3 Taler werden gefunden, das Endduell findet statt und… äh… Peace? What’s next Week? (2/3)
Time 23: Es wird immer erst schlimmer, bevor es besser wird… und plötzliche Erinnerungsschübe können ein richtig übles Minenfeld sein – Zeit also für eine weitere (gescheiterte) Aufklärung, wirklich gute Freunde und Banris finalen Behandlungsentschluss. Und ich will wirklich die Kanu-Weltall-Paddel-Szene nächste Woche zum Abschluss! Do IT! (3/3)
Gundam Build Fighters 23: I saw Four Murasame (Minerva und Haman war dann auch einfach zu putzig… fast schon ein Stich ins Herz ;_; )! Verdammt, die Szenen nach dem OP sind ein Sammelsurium… Zechs, Judeau, Domon, Setsuna, Rain, Puru, die 0080s und Victorys haben ihr Good End kassiert, und selbst die Gunpla-Builders! (Ich gebe das Aufzählen an dieser Stelle einfach auf) – absolut tödlich für mein Fanherz. Und dann diese Char/Lalah-Szene – Ugh! Mein breites Grinsen wollte einfach nicht verschwinden. Im Prinzip also eine herzensgute tolle Fanservice-Episode, die aber nochmal für wirklich alle Charaktere tolle Momente bereit hält. Kapool braucht übrigens mehr Screentime, immernoch der coolste MS. (3/3)
Hamatora 11: Oh, Vollverarsche mit Moral direkt zum Start? Und die Nummer mit dem Seil um den Hals… Nice hätte einfach sein Minimum nutzen können, Moral hätte es garnicht gemerkt, aber Spannung und Logik, jaja… und dann zum Ende nochmal die Irrsinnsschraube in Sachen fehlerhafter Gefühlsinterpretation hochschrauben – Well, wenigstens wird Nice damit endgültig ernst machen. Und offensichtlich war nicht Nice die unterschlagene Nummer 1. Aber hey, Takahiro durfte mal den Helden geben! It hurts. (1/3)
Happiness Charge PreCure! 7: Das Nasengerubbel geht mir nur noch auf den Zeiger… Überraschungs-100 Tages-Feier der gemeinsamen Freundschaft und so, aber Megumi in ihrer Hilfslaune boykottiert das beinahe mal wieder. Der dieswöchige böse Kuchen sorgt aber für den zündenden Schmuck-Funken und Happiness-PowerUp. …öhm, äh… Noch im Rahmen, I guess. (2/3)
Log Horizon 25 (Ende): Das adlige Marves-Problem lässt sich mit ein wenig Fälschung schnell lösen, auch wenn Shiroe damit mal wieder beim Rest der Bevölkerung Minuspunkte anstaut. Außerdem enthüllt sich Dariella, Anführerin der Gilde Plant Hwyaden und Diktatorin von Minami, die sichtlich an ihm interessiert ist – doch Shiroe schlägt ihr Angebot aus, man wird sich wohl nur als Gegner begegnen können. …zu wenig Akatsuki, gerade ob ihrer Erkenntnis gen Ende (das aber auch ein wenig sehr auf „Tell, don’t show“ gesetzt hat, mit den Anmerkungen zu den wieder funktionierenden Transport-Portalen und der Möglichkeit, das „Spiel“ zu verlassen) hätte man da noch was drehen können! Oh well, die herbstliche Staffel 2 darf kommen! 1 hat sehr gut gefallen und mir mal ein paar wirklich interessante alternative Blickwinkel auf MMO-Gameplay und tolle Charaktere geboten. Go on! (3/3) (Gesamt: 4,25/5)
Nobunagun 12: Tentakel-Action – her mit den Doujinshis! Das Sommer-Comifes kann kommen! Und Jack ist ’nen oller Player, macht auf Engel! Außerdem darf selbst Hunter sich mal als nützlich erweisen, sorgt er unter den Krabbelviechern doch für beißenden Kannibalismus. Sehr feine Woche. (3/3)
Samurai Flamenco 21: Und Moe und Mizuki erwischt’s als Nächste! Well, wenn das KRankenhaus schon keine Schönheits-OPs durchführt, dann vielleicht wirklich chirurgische Scheidungen. Dieses Mal viel über die Auswüchse und Formen von Liebe, und wie sie einen Menschen auch kaputt machen kann. Außerdem ist Haiji jetzt wieder real und so. Nächste Woche dann also: wie Liebe neben Aliens und dem Universum unsere Welt und die Meinung über die Serie zum Besseren formen kann, because Samunenco can… not. (1/3)
Seitokai Yakuindomo * 11: Warum kriegt Kotomi eigentlich plötzlich so viel Screentime? Hato so unfähig? Und Suzu macht mir Angst um meine Krebsvorsorge… ich sollte nichts mehr essen. Und macht meiner Suzu keine Angst, erst recht nicht zu Weihnachten! Achja, und cooler Schneemann. Good Week. (2/3)
Sekai Seifuku Bouryaku no Zvezda 11: Eine Woche später, und West-Udogawa wird offiziell annektiert. Renge und Asuta weiter auf der Flucht, schließlich muss man sich aber doch für das Richtige entscheiden. Außerdem ein kleiner Einblick in Kates wirklich lange zurückliegende Anfangszeit als Eroberin. Und noch ein paar weitere zu offensichtliche politische Schellen gegen Wiederbewaffnung und die Youth Ordinance-Bill. Sowie poor Roboko und Dead Goro… man, ich hoffe Yasu stellt sich wirklich noch als sau guten Schauspieler heraus, sonst ist er bei mir wirklich durch. (3/3)
Silver Spoon 2 10: Mir ist schlagartig der Appetit auf Joghurt vergangen… aber keine Sorge, Pork Bowl wartet ja auf der anderen Seite! …well, mit dem Versprechen an Mikage hat sich Hachiken ein klein~ wenig in die NEsseln gesetzt, muss er doch nun die Lernmaterialien sienes Bruders von Zuhause abholen… aber ebenso wie er Mikage unterstützt, gibt’s auch Hilfe von seinen Freunden, wenn auch (vorerst) nur in Form von Fressalien. Good Job! (3/3)
Space Brothers 99 (Ende): Feel so Moon! Mutta kriebt endlich die erhoffte MAil seines Bruders, der es nun nochmal versucht, mithilfe Russlands und Japans, er selbst schafft es schließlich tatsächlich als CAPCOM und bringt Vince zum Mond. Ein (vorläufiges) Never Give Up-Ende, wie passend. Insgesamt waren es zweite nette Jahre mit der Serie auch, wenn es nach der Halbzeit wirklich sehr in Tempo-Straucheln geraten ist, zumindest die Russland wusste aber gut dagegen anzukämpfen. Also denn, hoffentlich kommt neben dem angekündigten Film auch noch eine TV-Fortsetzung um die tollen Charaktere, wenn dann auch mit etwas besseren Animationen von A1 😉 (3/3) (Gesamt: 4/5)
Space Dandy 12: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem außerirdischen Tier und einem Alien? Und ich hab‘ alle 5 Unterschiede gefunden! …dieses Mal steht Chamäleon-Alien-Jagd auf dem Plan, und da sich das Vieh in wirklich Alles verwandeln kann, sorgt das für einige wirklich witzige Situationen, inklusive totalem Gestaltzerfall diverser Charaktere. Funny! (2/3)
Super Sonico 11: A Christmas Tale. Wie sie im Buche steht! Der perfekte Moment für Suzu, ihr Wirtschaftswissen um Idols auszuspielen… oder so ähnlich. Am Ende wird dann aber natürlich Sonico zum wahren Santa für ein kleines Mädchen und bringt ihr ihren Vater zu den Festtagen. Putzig, ergreifend, trotz all der Vorhersehbarkeit. Einfach schön. (3/3)
Wake Up, Girls! 11: Möchte nur ich immer den 4 WUG-Fans die Köpfe abschlagen? Unnd der neue Song ist also das grausige OP… und dann noch das übliche Knöchelleiden dank eines Sturzes – wie aus dem Lehrbuch! Ich werde es nach nächster Woche bestimmt nicht vermissen .-. (1/3)
Witch Craft Works 11: Willkommen in der Welt der zufällig-kurzen Aufklärung wichtiger Handlungssereignisse! Lauch im Hintern stärkt das Durchhaltevermögen… ebenso Schuluniformentausch. Weekend macht auf typischen Bösewicht und plaudert reichlich viel vor Ayaka, während Honoka sich erholt und am Ende doch wieder einmal den Kraftspender gibt. Und Medusa ist schlecht gelaunt… Während Gundam die Woche also weiter fröhlich dem Fanservice fröhnt, geht die Hexenkunst den Weg des märchenhaft-schönen Bilderregens. Fun for Fun’s Sake. (3/3)

Advertisements

0 Responses to “335 – And still counting…”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Statistik

  • 181,411 Hits

%d Bloggern gefällt das: