353 – Boiling Point


Sieden mit:
Aikatsu! – Ep. 103
Gundam: Reconguista in G – Ep. 3
Shigatsu wa Kimi no Uso – Ep. 1 + 2

Fate/stay night – Ep. 1

Restliche saisonale Bestandsaufnahme: Amagi Brillant Park scheint KyoAni wieder auf den richtigen Weg zu bringen, Psycho-Pass 2 scheint unter TatsuPro ’ne animatorische Sparmaßnahme (uninspirierte Perspektiven und für die leeren Kassen die Mains teilweise auch noch als CG) zu werden, Gundam Try geht noch ein wenig der Fun seines Vorgänger ab (und ab Episode 5 dann leider auch der echte Ral…) (ist aber sonst schon akzeptabel unterwegs). Shirobako hat mal wieder lebendigere Hintergründe (weniger Hanasaku/Glasslip-Style und mehr The Eccentric Family), macht extrem viel Spaß und sieht ebenso pralle aus. Grisaia könnte ein paar weniger Pantsu vertragen, ging in der Vorlage doch auch (und die bekloppten Unterrichtsszenen!).

Swimkatsu! 103: Managing the Strawberry… jetzt auch echt mit Kartoffelgeschmack! Und romantische Märchen als Klamottenthema dieses Jahr. Netter Song für Sumire und gewohnt positive Stimmung (wird der neue Koch/Bäcker zum Hausmeisterersatz für die neue Generation?). Well, nett. (2/3)
Gundam Reconguista in G 3: Ich finde es etwas unflexibel, die Sitze als Toiletten zu nutzen… außer natürlich, der MEch wird lediglich auf der Erde genutzt (aber dann bräuchte man eigentlich auch nicht die Pilotenanzüge) (zumindest reicht es für einen Deckenwitz). Achja, irische Klänge im OST ❤ Die Crew der MEgafauna sieht schon einmal ordentlich bekloppt aus, Zinnerman-Klon und Hawaii-Hemden sei Dank! Well, der Seitenwechsel ist schon ziemlich dilletantisch/unfreillig(?)-komisch abgewickelt wurden, but it's total Fun! Ich würde mir höchstens mehr zum religiösen Faktor wünschen. (2/3)
Shigatsu wa Kimi no Uso 1: Zeit für klassisches Noitamina, Zeit für die Aprillüge! Das OP ist eime echte Glanzleistung, die Animationen schrecklich hochwertig (und die Liste der Ep.1 beteiligten Studios lang…), die Charaktere toll (War das Mamiko Noto als verstorbene Mutter?), die klassische Musik prächtig… hach. Oh, und das Drama garnicht so schwülstig, wie ich es erwartet hab, sondern meist doch mit halbwegs heiterem Unterton. (2,75/3)
Shigatsu wa Kimi no Uso 2: Schräge Veranstaltung – sie meinte, sie komme als Vierte dran, tritt als zweite auf und anschließend direkt ne große Pause… und der Vorausscheid komplett vorbei. Miese Regie/Schnitt an der Stelle. Aber egal, der Rest hat das locker wett gemacht, und Kaoris Auftritt dann auch noch ein paar verschollen geglaubte Erinnerungen an Nodame geweckt (Herumfliegende Instrumente kommen bei mir immer gut an!). Kousei darf ein wenig kommentieren und noch eine andere Seite der Musik kennenlernen… und ein wenig in Sachen Liebe herumeiern. Rest haut vollstens hin (außer die zu lange starre SD-Aufnahme im Klavierzimmer v.v). (2,25/3)

Fate/stay night
1. Wintertage, eine schicksalhafte Nacht











Bühne frei für Shirous erste Tage und die Beschwörung seines Servants, die ihm noch nciht das Recht gibt, Emiya gerufen zu werden… Öhm, ufotable, i guess? Immernoch schick, jetzt auch mit tolligem OP und ED. (2,75/3)

Advertisements

0 Responses to “353 – Boiling Point”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kalendar

Oktober 2014
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Aktuelle Kommentare

ringlord zu 333
© zu 333
mayafreak zu sr290
ringlord zu sr290
mayafreak zu sr290

Umfrage

Kategorien

Ringlords Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Statistik

  • 181,204 Hits

%d Bloggern gefällt das: